Weißt du das über Insekten

Teba_Grasshuepfer

1.000.000
Fast 1 Millionen Insektenarten gibt es auf der Erde. Mehr als jede andere Tierart.

Web_living-window_Lay_210325_nf_biene

Schlafen Insekten eigentlich?
Ja sicher. Auch Insekten müssen schlafen. Sie können aber nicht ihre Augen schliessen und sich auch nicht hinlegen oder zudecken. Aber sie suchen sich einen ruhigen Platz und bleiben dort einfach ein paar Stunden ganz ruhig sitzen.

Web_living-window_Lay_210325_nf_dino

Ein Dino bei den Insekten?
In der Zeit der Dinos gab es auch schon Insekten. Und die waren riiiiiiiieeeesig. Meganeura monyi, eine riesige Libellenart aus der Karbonzeit hatte 70 Zentimeter große Flügel.

marienkaefer

Wieviele Punkte hat der denn ?
Marienkäfer haben meist 2 oder 7 Punkte. Oder sogar bis zu 24 Punkte. Die Zahl hängt von der Art ab - und nicht vom Alter, wie manche denken.

Metamorphose

Metamorphose?
Ein schweres Wort. Genauso schwer ist es für einige Insekten sich von der Raupe zum Schmetterling oder vom Schlupf unter Wasser in eine fliegende Libelle zu verwandeln. Diese Verwandlung nennt man Metamorphose.

Ameisen

Die sind ja klein.
Ameisen sind zwar klein, aber megastark.
Eine Ameise kann das 30-40fache von sich selbst tragen. So, als könntest du ein großes Auto tragen.

Die Robo-Biene.
Unser Versuch, die Natur zu kopieren.

Die RoboBee, wie sie von Harvard genannt wird, ist in ihrem
Aufbau von der realen Biene inspiriert. Die künstlichen Sys-
teme helfen dabei, Aufgaben in der Landwirtschaft sowie
Katastrophenhilfe zu erfüllen. Die RoboBee ist in etwa halb so
groß wie eine Büroklammer und bringt weniger als ein zehntel
Gramm auf die Waage. Die einzigartige Konzeption der Flügel,
erlaubt es der RoboBee unter Wasser zu schwimmen und in
der Luft zu fliegen.
Mehr Infos dazu gibt ́s unter www.bienen-nachrichten.de

robo-biene

Was fliegt denn da?

Die sehen alle fast gleich aus - oder? Schau mal wie klein oder auch groß die sind.
Und die Honigbienen sind die kleinsten. Vor Hornissen musst du aufpassen. Die Stiche tun seeehr weh.

bienen-uebersicht

lavendel

Die Natur kennt die besten Tricks.

Kennst du diese Blume? Die gibts vielleicht auch in Eurem Garten. Die heißt Lavendel und ist für uns ein angenehmer, schöner Duft. Für Insekten allerdings ist er unausstehlich. Stell doch einfach eine Lavendelpflanze vor dein Fenster und vor allem Spinnen bleiben draussen. Mücken mögen kein Basilikum oder auch wilde Tomaten. Auch die kannst du im Topf vor dein Fenster stellen und so die Mücken draussen halten. Diese Pflanzen kann man alle im Gartencenter oder im Blumenladen kaufen.

Das beste jedoch ist ein Teba® Insektenschutzgitter. Damit kannst du beruhigt bei offenem Fenster schlafen und die Tiere bleiuben draussen in der Natur.

Kennst du das Insektenhotel?

Insekten leben in kleinen Nischen und Löchern, wenn du in Eurem Garten ein Insektenhotel aufhängst, kannst du im Sommer sehen, wie die Tierchen rein und raus fliegen und in deinem Hotel Pause machen. Diesen tollen von behinderten Menschen gemachten Bausatz bekommst im Internet bei www.werky.de

insekten-hotel

insekten-hotel-2

Deine eigene Bienenwiese?

Wenn du eine Samenmischung für eine Wildblumenwiese im Frühling auf eure Wiese streust gibt es im Sommer ganz viele tolle Blumen, die die Insekten lieben. Und du gibst den Insekten Futter. Solche Samenmischungen gibt ́s im Gartencenter oder auch im Internet bei www.emmamerch.de

bienenwiese

ein-herz-fuer-bienen

Insektenwissen für Erwachsene.

Und wenn Eure Eltern auch etwas mehr über unsere Insekten erfahren möchten, dann können Sie zum Beispiel einen Insektenatlas vom BUND bestellen. Den Insektenatlas vom BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.) sowie viele weitere interessante Information zur Umwelt und Insekten könnt Ihr im Internet beim BUND unter www.bund.net bestellen.